Beckenboden electroestimulación

Stärken Sie den Beckenboden mithilfe von Elektrostimulation

i-motion_blog_suelo_pelvico_01

 

Harninkontinenz tritt besonders bei Frauen aufgrund eines Verlustes der Blasenfunktion auf. Es ist auf eine Schwächung der Beckenbodenmuskulatur zurückzuführen, die zu ungewolltem Harnverlust führt.

Harninkontinenz hat mehrere Ursachen und tritt sowohl bei gesunden Menschen als auch bei Menschen auf, die an verschiedenen Krankheiten litten.

Gegenwärtig erfährt es aufgrund der Alterung der Bevölkerung eine größere Aufmerksamkeit in den sozialen Medien, der Bevölkerung im Allgemeinen sowie zwischen dem Gesundheitspersonal und den Medien. Einige Arzneimittel sind nützlich, aber die größten Kosten entstehen für Absorptionsmittel, die aus Cellulose stammen.

Was ist Harninkontinenz?

Harninkontinenz ist ein unfreiwilliger Urinverlust, der zu sozialen oder hygienischen Problemen führt.

Das Leben des Patienten, der an Harninkontinenz leidet, ist nicht in Gefahr, aber dieser Zustand verschlechtert seine Lebensqualität, verringert sein Selbstwertgefühl und verringert seine persönliche Unabhängigkeit.

Harninkontinenz-Klassen

Harninkontinenz (HI) durch Anstrengung

Es ist eine HI, die mit einer körperlichen Anstrengung verbunden ist oder aufgrund eines erhöhten Drucks im Bauchraum, wie Husten, Lachen, Laufen oder Gehen entsteht.

Dringende HI

Es ist eine Harnwegsinfektion, bei der es einen plötzlichen und intensiven Harndrang gibt, der schwer zu verzögern ist.

Gemischte HI

Es ist eine Harnwegsinfektion, die mit Harndrang und Anstrengungen verbunden ist, wie zum Beispiel Sport, Niesen oder Husten.

Kontinuierliche HI

Es ist eine Harnwegsinfektion, die den unwillkürlichen und kontinuierlichen Verlust von Urin beinhaltet. Es ist in der Regel auf eine schwere Verletzung des Schließmuskelsystems zurückzuführen.

Nächtliche Enuresis

Es ist eine HI, die während der Schlafperiode auftritt.

Unbewusste HI

Auch als "unbewusste" Harninkontinenz bekannt, kommt es bei Patienten ohne Entleerungswunsch vor.

Anatomie des Harnsystems

Harninkontinenz tritt bei Frauen insbesondere aus anatomischen Gründen auf.

Das Harnsystem besteht aus der Blase und der Harnröhre. Die Blase ist ein hohler Viskus, dessen Wände von glatten Muskelfasern gebildet werden. Die Harnröhre bildet das Sphinktersystem der Kontinenz. Das Nervensystem steuert das untere Harnsystem durch das somatische und autonome Nervensystem.

Die Blase ist mit Urin aus den Nieren gefüllt, das aus Harnleitern kommt. Die Beckenbodenmuskulatur bewirkt, dass sich die Blase durch ein System von Rezeptoren entleert. 

Ursachen von Harninkontinenz

Die physiologischen Probleme wie häufiges Urinieren, Harndrang oder Inkontinenz aufgrund körperlicher Anstrengung sind auf den Einsatz von Medikamenten, Infektionen oder der Beschaffenheit des Bindegewebes, also auf dessen Schwäche, zurückzuführen.

Es ist auch auf degenerative Veränderungen aufgrund von Strahlentherapie, das Fehlen von Östrogen oder einer geringen Menge, wie in den Wechseljahren, bei einer Fraktur des Beckens oder bei Lieferungen auftritt.

Und auch bei chirurgischen Eingriffen, Adipositas, Verstopfung, chronischem Husten, wie er beim Rauchen auftritt, um Risikoberufe, wie Sportler, oder Ignoranz des Perineums.

 

Harninkontinenz aus sozialer Sicht

Aus sozialer Sicht kann Harninkontinenz dazu führen, dass der Patient Angst oder Demütigung einschließlich Diskriminierung empfindet. Dies führt zu Depressionen, sozialer Isolation und auch zu Einschränkungen des Sexuallebens.

 

Harninkontinenz und lokale Elektrostimulation

Elektrostimulation, die lokal in therapeutischer Weise angewendet wird, hat sich für die Patienten als unangenehm erwiesen, und die Ergebnisse waren wenig oder nicht befriedigend. Dies wurde in den schwersten Fällen nachgewiesen, in denen die lokale elektrische Stimulation nicht ausreichend war.

 

Harninkontinenz und globale Elektrostimulation

Das umfassende Training mit EMS (Elektrostimulation) hat jedoch ein deutlich besseres Ergebnis erbracht, da 75 Prozent der Frauen, die es angewandt haben, den Beckenboden gestärkt haben.

Dies wurde durch eine Stimulation der Abduktoren und des Beckenbodens erreicht, die sich auch durch den Bereich des Bauches und des Rückens erstrecken.

Es erweckt die Muskeln des Beckenbodens und hilft ihnen, ihre Kontraktion beizubehalten. Bei Menschen, die diesen Bereich geschwächt haben, ist die globale Elektrostimulation fast der einzige Weg, um den Beckenboden zu bekommen.

Aber wir müssen die Intensität berücksichtigen, mit der sich die Sitzung entwickelt hat, weil dies entscheidend war, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Intensives Training im Bereich des Rückens, der Beine, des Bauches und des unteren Rückens hat in 90 Prozent der Fälle eine Verbesserung der Beckenbodenstärke erreicht

 

Wie man die Beckenbodenmuskulatur trainiert

Die Muskulatur des Beckenbodens wird mit speziellen Atemtechniken trainiert. Die schrägen Bauchmuskeln müssen zusammengezogen werden, ebenso die transversalen, die des unteren Teils des Rückens und die des Beckenbodens.

Eine andere Technik besteht darin, den Nabel mit der Wirbelsäule sowie den Beckenboden wie beim Pilates-Training zusammenzuziehen.

 

Die Muskulatur des Beckenbodens und wie man sie trainiert

Der Beckenboden besteht hauptsächlich aus dem M. levator ani und dem M. coccygeus. Diese Muskulatur besteht aus langsamen und schnellen Fasern.

Die langsamen Fasern werden mit weichen und aufrechterhaltenen Kontraktionen bearbeitet. Schnelle Fasern werden mit starken und schnellen Kontraktionen bearbeitet. Die schnellen Fasern befinden sich auf Höhe des periurethralen Sphinkters.

Es gibt einige Faktoren, die wir berücksichtigen müssen, um diese Muskulatur zu stärken:

  • Achten Sie auf das Perineum.
  • Isolierung der Muskelgruppen, die wir stärken wollen, in dem Sinne, dass wir sie auch wahrnehmen.
  • Sie benötigen genügend Motivation für das regelmäßige Training, damit das Ergebnis optimal ist.

Zusammenfassend können wir mit Sorgfalt und Beharrlichkeit durch Wissen die Pathologien dieser Art auf sozialer und kultureller Ebene drastisch reduzieren.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag geholfen hat. Für weitere Informationen über Elektrostimulation des Beckenbodens, zögern Sie nicht, unser Spezialistenteam zu kontaktieren.

 

 

 

Nueva llamada a la acción